Winterwanderung am Sonntag, 23. Januar 2022

Schön war`s, so die übereinstimmende Meinung der Erwachsenen, die zur Winterwanderung mit anschließendem Grillen gekommen waren.

Am späten Sonntagvormittag machte sich die kleine Gruppe auf den Weg zum „Wengert“, vorbei an der Kapelle Richtung Bürg und am Stallneubau, um dann am Donnerwald entlang den Weg zum Wengert mit seinen Streuobstwiesen einzuschlagen.

Das Grundstück, das uns ein Vereinsmitglied zur Verfügung gestellt hatte, war ideal: windgeschützt und mit viel Platz. Als wir angekommen waren, war von unseren zuverlässigen und tüchtigen Aktiven schon alles vorbereitet: Der Glühwein dampfte, das Feuer im Kaminkorb brannte, die Glut im Grill wartete auf Würste, Steaks und Stockbrot.

Der Nachmittag verlief kurzweilig bei Essen, Trinken und guten Gesprächen. Zum Abschluss gab es sogar noch eine Tanzeinlage von Emely und ihrer Freundin!

11. und 12. Kindererlebnistag in den Osterferien 2022

Mehr als 60 Kinder wollten dieses Jahr die „Spur des Osterhasen“ finden.
Verteilt auf zwei Donnerstage in den Osterferien führten Verena Trawny und ihr Betreuerteam die Kinder zwischen fünf und zehn Jahren von der Gemeindehalle aus in den nahen Wald am Kochersberg Richtung Degmarn.
Zumindest aus der Ferne war den 18 Kindern aus Kochertürn und den 20 Jungen und Mädchen aus Stein das Waldstück bekannt. Für die 24 Kinder, die aus Bürg, Neuenstadt, Langenbrettach, Lehrensteinsfeld, Eichelberg, Allfeld, Öhringen und Heilbronn stammten, dürfte alles Neuland gewesen sein.

Mit viel Abenteuerlust, Spaß und Freude bewegten sich die Kinder an der frischen Luft und in der Frühlingsnatur, maßen ihre Kräfte beim Seilziehen, suchten den Osterhasen und stärkten sich zwischendurch mit Gebäck.

Wie gut es den Jungen und Mädchen gefallen hat, gibt eine Elternmeinung – stellvertretend für viele Rückmeldungen – wieder: „Hallo Verena, mein Junge ist ganz im Glück! Vielen herzlichen Dank für diesen großartigen Tag mit superschönen Eindrücken! Schön, dass es noch solche Vereine und Menschen gibt, die ihre Freizeit opfern, um den Kindern etwas Einmaliges zu bieten!“

3. Kochertürner Pflanzentauschbörse am Samstag, 30. April 2022

Auf reges Interesse bei interessierten Gartenfreundinnen und -freunden stieß am 30. April unsere dritte Kochertürner Pflanzentauschbörse.

Regen war angekündigt, doch es blieb bei ein paar Tropfen, sodass alle ungestört das vielfältige Angebot durchstöbern konnten.

Zu den Mitgliedern des Vereins gesellten sich einige Pflanzenfreunde aus der näheren Umgebung, die von Akelei bis Waldmeister, von selbstgezogenen Orchideen bis zu Kugeldisteln, von winzigen Goldlackpflanzen bis zu üppigen Strauchpäonien ihre Schätze anboten und die meisten auch nicht wieder mit nach Hause nehmen mussten.

Junge Tomatenpflanzen von besonderen Sorten waren besonders gefragt und schnell vergriffen. Alle Pflanzen wurden entweder gegen etwas Mitgebrachtes getauscht oder gegen eine Spende für den Verein abgegeben.

Sehr erfreulich war auch das Interesse junger Familien, die gerade erst einen eigenen Garten anlegen wollen, sie schätzten vor allem die ausgiebige Beratung.

Fazit der Vereinsmitglieder am Ende: Gelungene Veranstaltung und Vorfreude auf nächstes Jahr!

13. Kindererlebnistag am Mittwoch, 15. Juni 2022

Vergangenen Mittwoch bot Verena Trawny interessierten Kindern den 13. Kindererlebnistag an. Fünf Kinder im Alter von 6 – 7 Jahren hatten Lust, selbst gesammelte und ausgewählte Steine zu bemalen.

Sehr sorgfältig wurden die Steine blitzblank geputzt, so dass die aufgetragene Farbe gut hielt. Mit großer Freude am Gestalten gingen die Kinder ans Werk, liebevoll unterstützt von Verena Trawnys Tochter Emely.

Die Kinder genossen das Malen in der Gruppe, unterhielten sich, erzählten und achteten währenddessen sogar darauf, die benutzten Stifte an den richtigen Ablageort zurückzulegen oder die Farbflaschen wieder zu verschließen. Es war ein gelungener Kindererlebnistag, der allen Freude bereitet hat.

Sonntag, 26. Juni 2022

Wie die Jahre zuvor hatten wir am Sonntag einen Stand beim Kastanienfest des TSV Kochertürn.

Die Besucher hatten die Möglichkeit, unseren selbst gekelterten süffigen Most zu trinken oder ihren Durst mit einem Mostschorle zu löschen.

Auch Brillen, Handys und Hörgeräte haben wir wieder gesammelt.
Abgegeben wurden:

Brillen Handys Hörgeräte

Wer wollte, konnte sich einige Fotos von vergangenen Aktionen anschauen.
Oft kam es zu sehr netten Gesprächen. Es war eine angenehme Veranstaltung.

1. Kochertürner Flohmarktrallye am Samstag, 2. Juli 2022

Wir danken allen 31 Anbieterinnen und Anbietern für ihr eindrucksvolles Engagement. Mit sehr viel Aufwand und Zeitbedarf wurden die einzelnen Stände bestückt. Viele Anbieterinnen und Anbieter präsentierten ihre Flohmarktartikel höchst geschmackvoll und ansprechend. Es kam zu vielen netten Gesprächen an den einzelnen Ständen und mancher Flohmarktbesucher war glücklich über seinen erworbenen Gegenstand. Neben diesen und weiteren positiven Aspekten ist jedoch auch festzuhalten, dass insgesamt sehr, sehr wenig verkauft bzw. gekauft wurde. Da ist noch „viel Luft nach oben“!

Spende an den Verein "Große Hilfe für kleine Helden"

Am 2. Juli 2022 fand zum ersten Mal die Kochertürner Flohmarktrallye statt.
Bei über 30 Anbietern – verteilt über das ganze Dorf – konnten die Flohmarktbesucher nach Schätzen suchen.
Anstelle einer Standgebühr baten wir um 10% des Erlöses mit dem Ziel, diesen Betrag der Stiftung „Große Hilfe für kleine Helden“ zur Verfügung zu stellen.
So konnten Sabine Gaumann und Verena Trawny eine Spende von 400 € (in der auch eine größere spontane Spende enthalten ist) an die Stiftung übergeben.

Samstag, 27. August 2022 Sommergrillen

Wie im vergangenen Jahr haben uns die Vereinsmitglieder Angelika und Walter Lang ihren Schuppen für das diesjährige vereinsinterne Sommergrillen zur Verfügung gestellt.
Neben unseren langjährigen Mitgliedern konnten wir dieses Jahr auch neue Mitglieder begrüßen, die sich allem Anschein nach sofort wohl gefühlt haben und ihren Teil zum Gelingen des Sommergrillens beitrugen. Bis spät in die Nacht wurde gegessen, getrunken und vor allem viel erzählt und Meinungen ausgetauscht.
Wir danken Familie Lang, allen tatkräftigen, zuverlässigen Mitorganisatorinnen und Mitorganisatoren und allen, die zum vereinsinternen Sommergrillen gekommen sind.

14. und 15.Kindererlebnistag am Samstag, 03.09.2022

Am 03.09.2022 veranstalteten wir wieder unseren alljährlichen Kindererlebnistag zum Thema Herbstzeit-Kürbiszeit.

Dieses Mal mit zwei Veranstaltungen, von 9-12 und 15-18 Uhr, da das Nachmittagsevent über die Stadt Neuenstadt als Ferienprogramm organisiert war.

Insgesamt schnitzten 22 Kinder aus Kochertürn, Stein, Bürg, Neuenstadt, Langenbeutingen, Oedheim, Lampoldshausen, Siglingen und Schönau ihre gruseligen Kürbis-Kunstwerke.

Zwischendurch durften die Kinder im Alter von 4-16 Jahren das selbst gemachte Popcorn direkt vom Herd genießen, auch wenn es, wie ein Kind sagte „Oh ja, Popcorn und Fernsehen“, das Fernsehen dazu nicht gab.

Nach der Stärkung mit leckerem Früchtetee von Christa Karle, die ihre Tatkraft und Räumlichkeit kurzfristig zur Verfügung stellte – hierfür ein herzliches DANKESCHÖN – ging es ans Basteln eines Kerzenhalters mit Holzstäbchen, die immer parallel übereinander oder aufgestellt geklebt wurden.

So entstanden individuelle und wunderschöne Kerzenständer. Nach den Kürbismuffins, Kürbiswaffeln und Kürbisblätterteigschnecken tobten sich die Kinder noch beim Spiel Familie Nippeldippel und Bingo aus.

An alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen: Herzlichen Dank für eure Teilnahme, es war ein rundum gelungener Tag rund um den Kürbis!

Ein großer DANK gebührt auch dem Obst- und Gemüsehof HEINRICH aus Öhringen-Büttelbronn für die zur Verfügung gestellten ersten Kürbisse dieser Saison.

Anwendung eines Defibrillators am Mittwoch, 7. September 2022

Bereits zum zweiten Mal erklärten Edith und Rudi Trabold, DRK Stein, die Anwendung eines Defibrillators.

Für einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren die Informationen eine Auffrischung, doch die Hälfte der Anwesenden war noch in keiner Weise vertraut mit dem Notfall-Gerät.

Sehr anschaulich schilderte Herr Trabold die Reihenfolge der einzelnen Schritte. Im Notfall sollte es schnell gehen. Ideal wäre es, wenn sich zwei Personen um einen Menschen mit Herzstillstand kümmern könnten:
Der eine überprüft Atem und Puls und beginnt sofort mit der Herzdruckmassage, wenn kein Atem und Puls mehr spürbar sind. Der andere setzt den Notruf 112 ab und holt den Defibrillator.

Für den Erste-Hilfe-Leistenden ist es hilfreich, dass der Defibrillator nach dem Einschalten selbsterklärend ist. Mit lauter Stimme wird der Anwender Schritt für Schritt durch die Reanimation geführt. Herr Trabold führte die Anweisungen bei einem Wiederbelebungstorso aus.

Immer wieder gaben Edith und Rudi Trabold zusätzliche wichtige Hinweise wie die Notwendigkeit des Überstreckens des Kopfes beim Beatmen oder zur stabilen Seitenlage.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig, dass ihnen die anschaulichen Ausführungen etwas mehr Sicherheit geben bei der Anwendung eines Defibrillators im Notfall.

Defibrillatoren befinden sich in Kochertürn am Sportplatz/Kocherstation (Sportheim) und a bei der Volksbank Möckmühl/Neuenstadt. In Stein bei der Schule und am Sportplatz/Sportheim, in Neuenstadt beim Sportheim des TSV Neuenstadt, an der Mensa/Helmbundhalle sowie an der Kreissparkasse in der Hauptstraße, in Bürg am Bürgerhaus und in Cleversulzbach bei der Volksbank Möckmühl/Neuenstadt.

arrow